Aktuelles

Neue Verfügung für Identifizierungsmethode mittels mobilem Endgerät

Meldung 02.05.2022

Neue Verfügung für Identifizierungsmethode mittels mobilem Endgerät

Im Einvernehmen mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und nach Anhörung des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit hat die Bundesnetzagentur am 22.12.2021 eine neue Verfügung i.S.d. § 11 Absatz 3 VDG zur Identifizierung unter Nutzung eines elektronischen Identitätsnachweises mit einem mobilen Endgerät gemäß § 18 Absatz 2 Satz 1 Nummer 2 PAuswG veröffentlicht. Mehr Informationen zur Verfügung finden Sie hier.

Verlängerung der Verfügungen von zwei Identifizierungsmethoden

Meldung 02.05.2022

Verlängerung der Verfügungen von zwei Identifizierungsmethoden

Die Bundesnetzagentur hat im Einvernehmen mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik am 22.12.2021 die Verfügung zur Identifizierung mittels Videoübertragung i.S.d. § 11 Absatz 1 VDG und die Verfügung zur Identifizierung mittels Videoübertragung mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz i.S.d. § 11 Absatz 3 VDG verlängert. Die Verfügungen finden Sie hier.

EU Trust Services Dashboard - neuer Webauftritt der EU Kommission

Meldung 29.04.2022

EU Trust Services Dashboard - neuer Webauftritt der EU Kommission

Auf dem neuen EU Trust Services Dashboard der EU-Kommission finden Sie viele Informationen zu den elektronischen Vertrauensdiensten.

Sicherheitsupdates für Schwachstellen in PDF-Programmen verfügbar

Meldung 29.04.2022

Sicherheitsupdates für Schwachstellen in PDF-Programmen verfügbar

Forscher der Ruhr Unversität Bochum haben Schwachstellen in PDF-Programmen ausfindig gemacht. Lesen Sie hier mehr zu diesem Hinweis.

Leitfäden der Agentur der Europäischen Union für Cybersicherheit (ENISA)

Meldung 29.04.2022

Leitfäden der Agentur der Europäischen Union für Cybersicherheit (ENISA)

Die Agentur der Europäischen Union für Cybersicherheit (European Network and Information Security Agency, ENISA) stellt Richtlinien und weitere Informationen zu verschiedenen Themen in Bezug auf Vertrauensdienste hier zur Verfügung.

Elektronische Signatur: die passende Auswahl treffen

Meldung 01.01.2022

Elektronische Signatur: die passende Auswahl treffen

Elektronische Signaturen gibt es als qualifizierte und nicht qualifizierte Signaturen. Nur qualifizierte Signaturen bieten eine besonders hohe Beweiskraft und entsprechen in ihrer Rechtswirkung der handschriftlichen Unterschrift. Sie werden ausschließlich von qualifizierten Vertrauensdiensteanbietern angeboten, die man leicht am EU-Vertrauenssiegel erkennt.
Bei der Nutzung von Onlineangeboten, die elektronische Signaturdienste umfassen, sollte der Nutzer daher sicherstellen, dass er die für seinen Anwendungsfall passende Signatur (qualifiziert oder nicht qualifiziert, Eigen- oder Fremdunterschrift) erhält. Dazu informieren die Vertrauensdiensteanbieter.

Neue Verfügung für Identifizierungsmethode mittels mobilem Endgerät

Meldung 22.12.2021

Neue Verfügung für Identifizierungsmethode mittels mobilem Endgerät

Am 22.12.2021 wurde die neue Verfügung veröffentlicht. Mehr Informationen finden Sie hier.

ENISA Jahresbericht 2020 zu Sicherheitsvorfällen bei Vertrauensdiensteanbietern

Meldung 26.06.2021

ENISA Jahresbericht 2020 zu Sicherheitsvorfällen bei Vertrauensdiensteanbietern

Die Agentur der Europäischen Union für Cybersicherheit (ENISA) hat den jährlichen Bericht zu Sicherheitsvorfällen bei Vertrauensdiensteanbieter veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie hier.

ENISA Jahresbericht 2019 zu Sicherheitsvorfällen bei Vertrauensdiensteanbietern

Meldung 01.01.2000

ENISA Jahresbericht 2019 zu Sicherheitsvorfällen bei Vertrauensdiensteanbietern

Die Agentur der Europäischen Union für Cybersicherheit (ENISA) hat den jährlichen Bericht zu Sicherheitsvorfällen bei Vertrauensdiensteanbieter veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie hier.